50 Jahre britischer Sound - wir feiern 50. Geburtstag

2018 wird Cambridge Audio 50.

Setzen Sie den Partyhut auf, zünden Sie die Kerzen auf dem Kuchen an und heben Sie Ihr Glas: Wir feiern dieses Jahr einen würdevollen 50. Geburtstag! Unser Jubiläumslogo haben wir zum Start der Feierlichkeiten bereits enthüllt, aber es warten noch viele weitere Überraschungen ... Aber bevor wir einen Einblick in die nächsten aufregenden 12 Monaten geben, möchten wir noch kurz in ein paar Erinnerungen schwelgen.

 

Innovation seit dem ersten Tag

Wie Sie sich denken können, begann die Geschichte von Cambridge Audio in Cambridge, England. Hier gründete 1968 eine Gruppe junger, talentierter Technologieabsolventen das Unternehmen in einer gemieteten Garage. Professor Gordon Edge, das Gehirn hinter unserem allerersten Produkt, dem berühmten P40 integrierten Verstärker, war stark daran beteiligt, Cambridge zu einem Zentrum für britische Technologie und Ingenieurswesen aufzubauen. Dieser Verstärker war der erste der Welt, der einen Doppelringkerntrafo verwendete und damit nicht nur unsere hohen Standards und unseren guten Ruf begründete, sondern auch die Grundlagen für seine Nachfolger, den P50 nd den P110, legte. Wir, und viele andere, verwenden bis heute Doppelringkerntrafos in unseren Verstärkern.

Cambridge Audio P40 Amplifier

„Seit einem halben Jahrhundert hat Cambridge Audio im Namen des britischen Sounds erfunden, inspiriert und unterhalten. Unser 50-jähriges Jubiläum steht für eine Zeit mit stolzen Errungenschaften und eine aufregende Zukunft!“ - James Johnson-Flint, CEO.

HiFi-Referenzklasse

In den frühen achtziger Jahren dann wurde die Compact Disc eingeführt, wodurch der Bedarf an hochwertigten CD-Playern stieg. Stan Curtis, der damalige technische Leiter, wurde zum Vorreiter mit dem weltweit ersten CD-Player mit zwei Boxen, dem CD1. Im oberen Deck waren Regler, Laufwerk und Stromversorgung untergebracht; im unteren der Decoder und die Analogfilter. Er gilt als Referenzklasse-Player und bis heute als wegweisendes Produkt in der CD-Wiedergabe.

Cambridge Audio CD1

„Seit der Markteinführung unserer Verstärker-Ikone P40 1968 verfolgen wir ein klares Ziel: Audiogeräte herzustellen, die einen originalgetreuen, reinen und natürlichen Sound produzieren - den britischen Sound. Unter dem Motto: Nichts hinzugefügt oder weggenommen.“ – Stuart George, Geschäftsführer.

Audio Partnership

Ein Jahrzehnt später gab es weitere Änderungen, die dieses Mal Cambridge Audio direkt betrafen: das Unternehmen wurde als Audio Partnership an James Johnson-Flint und Julian Richer verkauft. Damit wurde der Grundstein für die nächsten 20 Jahre Wachstum und Innovation gelegt. Dieser Richtungswechsel brachte neue Herstellungsprozesse Forschung in aufregende neue Bereiche der technischen Kompetenz mit sich. Dies führte zu den ersten erschwinglichen audiophilen Systemen, von denen uns einige unsere ersten Fünf-Sterne-Bewertungen beschert haben. Wir vertreiben heute den meistverkauften Verstärker Großbritianniens und bieten Produkte in über 50 Ländern weltweit an!

 

Great British Engineering

Einige Dinge haben sich in den letzten 25 Jahren nicht geändert, wie zum Beispiel unser Streben nach britischem Sound. Diese Einstellung hat zum Aufbau unseres speziellen Technikerteams mit Sitz in Großbritannien geführt. Unsere 30-köpfigen Teams entwerfen und entwickeln nun unsere Hardware, Software und Apps vor Ort in Cambridge und in SE1, London.

Cambridge Audio Engineering

Darauf können Sie sich freuen ...

Wie werden wir unser goldenes Jubiläum feiern? An unserem Veranstaltungsort Melomania erwarten Sie viele Events und Live-Musik, Preisverlosungen das ganze Jahr über und natürlich - viele spannende neue Produkte, auf die wir uns schon sehr freuen! Wie können Sie die Feierlichkeiten am besten nachverfolgen? Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an oder folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken.

 

Wir haben die Feierlichkeiten bereits begonnen, indem wir unsere Lieblingssongs aus jedem Jahr seit der Gründung 1968 sammeln. Wir fügen unserem Spotify-Konto jede Woche eine neue Playlist hinzu, Sie können jetzt schon mit der Playlist „Best of ’68“ beginnen.

Load comments