The Making of Edge – 5 Schlüsseltechnologien

Edge ist unser bislang bestes HiFi-System. Schauen wir uns einmal genauer an, wie die Produktereihe entstanden ist und welche Designphilosophie hinter den aufwendigen und etwas unkonventionellen Design und Technologien.

Wenn Sie uns im letzten Jahr auf einer der vielen HiFi-Messen besucht haben oder Ihnen unser Auftritt aufgefallen ist, haben Sie diese rätselhaften Geräte gesehen, die ihr Innenleben preisgeben. Das waren die ursprünglichen Designs und Prototypen des Edge, die schon seit einige Zeit in Arbeit sind. So entstand Edge.

 

50 Jahre britischer Sound.

Anlässlich unsere 50-jährigen Jubiläums haben wir dem Technikerteam eine einmalige Aufgabe gestellt: Was könnten wir schaffen, wenn es keine Einschränkungen oder Hindernisse gäbe? Was könnten wir erreichen, wenn wir unsere 50 Jahre Audiokenntnisse nehmen und mit einem leeren Blatt Papier beginnen? Das Ergebnis ist Edge. Der Höhepunkt unseres HiFi-Erbes und Verkörperung unseres berühmten britischen Sounds.

 

Das Team erhielt vollständige Freiheit bei der Auswahl von Komponenten, Materialien und Technologien, die nur auf Grundlage ihrer klanglichen Vorzüge und ihrer Fähigkeit, unsere Vision von natürlichem, ungekünsteltem Sound wiederzugeben. Fünf Schlüsseltechnologien tragen demnach zum phänomenalen Sound von Edge bei:

 

1. Unsere einzigartige Herangehensweise an die Platine

Wir haben uns bei Edge das Ziel gesetzt, den Signalweg so kurz wie möglich zu halten, damit klangliche Verfärbungen und Verzerrungen geringgehalten werden und ein reiner und natürlicher Sound entsteht. Dafür musste sich die Leiterplatine von allen anderen unterscheiden.

 

Wir haben alle Kondensatoren aus dem Signalweg entfernt und stattdessen die Platine mit einer gleichstromgekoppelten Topologie ausgestattet. Wir haben entschieden, die Kondensatoren aus dem Signalweg zu entfernen, weil sie für mehr Verzerrungen und Einfärbungen verantwortlich sein können, als viele andere Komponenten. Diese Technologie verhindert, dass Gleichstrom in Ihre Lautsprecher gelangt, indem mit speziellen Servos gleicher und entgegengesetzter Gleichstrom injiziert und somit vollständig beseitigt wird. Duch dieser Verbesserung ist das Signal aber unglaublich rein und knapp, was Einfärbungen deutlich verringert.

 

Außerdem haben einen Solid-State-Lautstärkeregler verwendet, der für eine perfekte Kanalbalance sorgt, ganz egal, auf welcher Lautstärke Edge eingestellt ist.

 

2. Entgegengesetzt symmetrische Doppelringkerntrafos

Wir waren schon bei unserem ersten Produkt, dem P40, Vorreiter bei der Verwendung von Ringkerntransformatoren in Verstärkern, die zu einer besseren Performance beitragen (weitere Informationen finden Sie hier). Bei Edge sind wir noch einen Schritt weitergegangen und haben einen zweiten Tranformator eingesetzt, der in entgegengesetzter Symmetrie geschichtet wird, um magnetische Störungenauszugleichen und sicherzustellen, dass der Verstärker zu herausragender Power fähig ist. Ganz egal, wie sehr Sie den Verstärker fordern, das Ergebnis bleibt immer klar, damit Sie alle Details und Nuancen Ihrer Musik ohne Ablenkungen erleben können.

Toroidal Transformers

3. Die Der Class-XA-Leistungsverstärker

Class XA ist unser geschütztes Verstärkersystem, das die besten Elemente der Class-A- und Class-AB-Verstärkung kombiniert; das Ergebnis ist Soundqualität eines Class-A-Verstärkers mit der Effizienz eines Class-AB-Verstärkers. Bei Class WA wird die traditionelle Bias-Class-AB-Schaltung mit einer Vorspannung versehen, um den Crossover-Punkt zu einer Position zu verlagern, in der die Audioverzerrung für das menschliche Gehör nicht mehr hörbar ist.

 

Wenn das bekannt klingt, liegt das daran, dass diese Technologie der Class XD sehr ähnelt, die in unseren Verstärkern der Serien 851 zum Einsatz kommen. Bei Class XA handelt es sich aber um eine ausgefeiltere Version, die dank der Technologie in den Edge-A- und W-Verstärkern eine noch bessere Leistung liefert.

Class XA Amplification

4. Digitale Eingangskarte und Komponentenauswahl

Bei der Arbeit an Edge haben sich unsere Techniker viel mit der Kompatibilität mit verschiedensten Quellen auseinandergesetzt, um eine beispiellose Flexibilität zu erreichen. Für Sie ist gesorgt, ganz egal, ob Sie digitale Koaxial- oder sogar USB-Anschlüsse verwenden. Welche digitale Inhalte Sie auch abspielen möchten, Edge kann bis 32 Bit/384 kHz und DSD 256 über USB alles bewältigen.

 

Das Team hat jede Komponente, die bei Edge zum Einsatz kommen sollte, mit dem wichtigsten Gerät überhaupt geprüft: ihren Ohren. Die endgültigen Komponenten wurden in unzähligen Hörsessions blind getestet. Kosten und gemessene Leistung wurden zugunsten der Klangleistung ignoriert. Wenn wir bei der Musik im Takt mitwippten, kam die Komponente ins Gerät.

Digital Input Board Cambridge Audio

5. StreamMagic-Streamingmodul

Unsere speziell entwickelte StreamMagic-Plattform hat seit ihrer Einführung 2011 mit dem NP30 zahlreiche Auszeichnungen der Industrie erhalten. Da wir unsere eigene Plattform intern entwickelt haben, hatten wir die Flexibilität, sie mit dem Aufkommen neuer Technologien anzupassen und zu verändern. Unser neuestes Produkt ‚Black Marlin‘ liefet der Edge-Produktreihe zahlreiche Erweiterungen, darunter die Unterstützung von DSD256 Formaten mit höchstmöglicher Auflösung. Die weiteren Eckpfeilern von StreamMagic, darunter Spotify Connect, Airplay und Internet-Radio, sind immer noch vorhanden, damit Sie die vollständige Kontrolle behalten, egal wie Sie Ihre Musik hören.

StreamMagic

Wir sind unglaublich stolz auf die Edge-Produktreihe und sind davon überzeugt, das unser berühmter britischer Sound noch nie so gut wiedergegeben wurde. Auf unseren Edge-Produktseiten finden Sie vollständige Produktinformationen, und schauen Sie sich auch unsere YouTube-Video „Hinter den Kulissen“ an.

Load comments