Archiv

Azur 851E

Vorverstärker

Bei der Vorstufe geht es vor allem um minimale Klangverfärbung. Das Quellsignal muss aufgenommen und dann mit der geringstmöglichen Störung an die Endstufe weitergegeben werden. Der 851E macht genau das, und zusammen mit seiner Solid-State-Lautstärkeregelung wahrt er die Reinheit und Präzision des Audiosignals, selbst bei niedrigsten Lautstärken.


REINHEIT DES SIGNALS

Der 851E zeichnet sich durch das Reinhalten des Signals aus. Jede Komponente wurde dafür ausgelegt, die Audiosignalein- und ausgänge nicht zu beeinflussen. Das heißt, dass die harmonische Verzerrung und das Rauschen so gering sind, dass sie kaum gemessen und vor allem nicht gehört werden können. Die unglaubliche Klangreinheit des 851E wird zudem auch durch die Solid-State-Lautstärkeregelung und den Ringkerntransformator unterstützt. Der Ringkerntransformator beliefert die Verstärkungsschaltkreise mit einer hochwertigen Ausgangsleistung ohne Übersteuerung der Wellenform, um ein stabiles Signal ohne Transformatorrauschen, -brummen oder -summen zu erzeugen.

Diese kostspieligen Komponenten, zusammen mit unzählbaren Stunden, die mit dem Abstimmen des Geräts verbracht wurden, bedeuten, dass der 851E ein unglaublich reines Signal an Ihren Verstärker liefert.

ANSCHLÜSSE

Um den 851E mit so vielen Quellen wie möglich kompatibel zu machen, haben wir ihn mit acht Eingängen ausgestattet. Bei drei davon kann man zwischen unsymmetrischen Cinch-Eingängen und symmetrischen High-End-XLR-Eingängen wählen. Zudem ist ein eigener Subwoofer-Ausgang vorhanden, der ein perfektes Integrieren mit Subwoofern ermöglicht.

Zu den Ausgängen gehören symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Anschlüsse. Damit wird die Kompatibilität mit allen Verstärken gewährleistet. Der 851E wurde als perfekter Partner für den 851W entwickelt: Er verfügt über Steuerbusanschlüsse zur Einschaltsynchronisierung (Sie schalten einen ein und der andere schaltet sich auch ein) und das Terrapin-Impedanzpuffer-Modul ermöglicht das reibungslose Umschalten zwischen verschiedenen Quellen. Das Ergebnis ist eine Kombination, die, was Musik angeht, das Aufregendste ist, was wir je entwickelt haben: detailreich, leistungsstark und rein.

TERRAPIN-PUFFER

Wenn man eine Stereoanlage zusammenstellt, wird oft empfohlen, darauf zu achten, dass die einzelnen handverlesenen Komponenten zusammenpassen, damit die bestmögliche Klangqualität erzielt werden kann. Oft wird angenommen, dass das an unterschiedlichen Audioeigenschaften liegt, doch meist geht es eher um die Komponenten für die Impedanzanpassung (das Verhältnis zwischen Spannung und Ein- bzw. Ausgangsstromstärke). Optimale Leistung liefern Geräte dann, wenn die Ein- und Ausgangsimpedanzen aufeinander abgestimmt sind. Da das aber nicht immer möglich ist, haben wir unser einzigartiges Terrapin-Impedanzpuffer-Modul entwickelt. Dank diesem Modul kann der 851E mit einer enormen Vielfalt von Audioquellen und Endstufen mit verschiedenen Impedanzen gekoppelt werden, ohne dabei die Musikalität oder die Audioleistung insgesamt zu riskieren.

Schlüsselfunktionen
TECHNISCHE DATEN
Klirrfaktor (ungewichtet)

<0,00045 % bei 1 kHz <0,00057 % bei 20 kHz

Rauschabstand (ungewichtet)

<110 dBr <90 dBu

Frequenzgang

10 Hz - 100 kHz +/-0,1 dB

Übersprechung bei 1 kHz

>110 dB

Maximale Ausgangsspannung

8 V QMW unsymmetrisch 8 V + 8 V QMW symmetrisch

Ausgangsimpedanz

100 Ohm (unsymmetrisch oder symmetrisch)

Subwoofer-Ausgang

Linear oder mit Butterworth-Tiefpassfilter 2. Ordnung bei 200 Hz

Max. Stromverbrauch

36 W

Höhen- und Tiefenregelung

Shelving-Filter

Max. Bassanhebung/-absenkung

+/-10 dB bei 10 Hz Max

Höhenanhebung/-absenkung

+/-7,5 dB bei 20 kHz

Standby-Stromverbrauch

<0,5 W

Farben

Schwarz und Silber

Maße (H x B x T)

115 x 430 x 385 mm

Gewicht

8,1 kg